1, 2 oder 3 … Der erste Spieltag der Mannschaften

FraPe I gegen PSB-Z88 III

        VS     

Ergebnis: 5:3 (Heim Sieg)

FraPe II gegen VikBrand I

       VS        

Ergebnis: 4:4 (Auswärts Unentschieden)

FraPe III gegen PSV I

       VS        

Ergebnis: 1:7 (Auswärts Niederlage)

 

Ein starker Auftakt der ersten Mannschaft. Zu Gast war der eben würdige Gegner ProSport Zehlendorf III, die in starker Besetzung antraten. Gleich das erste Herrendoppel Maik Müller/Oliver Richter machte den Kontrahenten die Situation klar und gewann souverän mit 2:0 ( 21:17,21:13). Die Herren Hans-Georg Pesch/Bodo Schindler zogen nach, mussten jedoch über die volle Distanz gehen und verließen nach knapp einer Stunde Spielzeit mit 21:14,17:21 und 21:15 siegreich das Feld. Das Damendoppel Jana Dudek/Bernice Schweinberger zog nach und hielt den kräftezehrenden Bällen der Gegnerinnen stand. Nach drei Sätzen feierte das Duo den dritten Teamzähler (11:21,21:19,21:19). In ihren Einzeln fanden Bernice Schweinberger, Bodo Schindler und Maik Müller nicht in ihre übliche Form und mussten den Berlinern drei Mannschaftszähler überlassen. Oliver Richter erkämpfte nach drei langen und ereignisreichen Sätzen den vierten Punkt (16:21,21:17,21:18). Das Finalspiel bestritt die Mixedpaarung Hans-Georg Pesch mit Partnerin Jana Dudek. Mit Routine und Geschick erspielten sich beide Punkt für Punkt und holten mit 17:21,21:18 und 21:16 den entscheidenden Siegespunkt. “Wir sind sehr gut aufgestellt und haben mit dem heutigen 5:3-Sieg einen super Saisonstart hingelegt. Unsere zahlreichen Zuschauer haben uns dabei lautstark unterstützt, vielen Dank”, sprach Trainer Hans-Georg Pesch über den ersten Spieltag. Kommenden Sonntag sind die Akteure beim SV Berliner Brauerei V zu Gast und wollen weiter Punkte sammeln.

Die zweite Mannschaft konnte sich mit einem Unentschieden auch sehr anfreunden und freut sich schon auf die Rückrunde, wo hoffentlich mehr drin sein wird. Nächstes Wochenende kommt dann Falkensee nach Petershagen.

Unsere dritte Mannschaft hatte ihr erstes Spiel absolviert und hatte dabei viel Spaß (Ziel erreicht). Leider spiegelt das Ergebnis nicht die Leistung wieder, da sehr viele Spiele im dritten Satz verloren wurden und somit wird das Rückspiel sehr interessant. Nächste Woche wird dann zusammen mit der zweiten Mannschaft ein Doppelheimspiel stattfinden, mit hoffentlich viel Unterstützung des Vereins. Und wer weiß evtl. wird es auch mit dem Ersten Sieg was, aber der Köpenicker SC wird es uns nicht leicht machen.

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.