Erste Niederlage für die 1. Mannschaft

FraPe I gegen 1860 I

        VS     

Ergebnis: 1:7 (Heim)

Das Erste Heimspiel in Eberswalde! Die Anreise aus Frankfurt sowie aus Berlin-Spandau war für beide Seiten in etwa gleich lang.

Es wurde zuerst das Damen-Doppel und das 1. Herren-Doppel gespielt. Basti und Bodo haben nicht richtig ins Spiel gefunden und hatten auf Ihrer Seite viele “unnötige” Fehler verursacht, die am Ende den Sieg gekostet haben (07:21, 14:21). Bei den Damen wäre bei schönen Ballwechseln auch mehr drin gewesen, leider unterlagen Susi und Jana in 2 knappen, aber schönen Sätzen mit 15:21 und 18:21. Somit stand es 0:2 für Spandau und das 2. Herren-Doppel machte sich bereit. Der erste Satz wurde knapp mit 20:22 verloren und beim zweiten Satz wurde leider der Anschluss verloren und ging mit 14:21 nach Spandau. Somit gingen die Gäste mit 3:0 in Führung. Susi hatte parallel Ihr Damen-Einzel gespielt und hat sich sehr gut präsentiert (Susi halt :)), sichtlich noch am Anfang geschockt vom letzten Spiel, konnte schnell die Nervosität abgelegt werden und sie konnte zeitweise echt zeigen, welche Leistung sie abrufen kann. Leider reichte es am Ende nicht gegen Marie aus Spandau und die zwei Sätze gingen 12:21 und 14:21 aus. Somit konnte sich Spandau schon früh ein Unentschieden sichern. Nun standen noch die drei Herren-Einzel und das Mix auf dem Spielzettel als offen.

Das 1. Herren-Einzel und das 2. Herren-Einzel wurden parallel gespielt. Basti im 1. Herren-Einzel hatte zeitweise die Nase vorn, und im dritten Satz leider nicht das nötige Glück gehabt. Es war aber ein sehr hart umkämpftes Einzel mit dem Ergebnis von 21:18 14:21 22:24 und somit der schlechtere Ausgang für uns. Sieg für Spandau, da 5:0 in Führung. Ein Punkt musste doch noch drin sein und in einem spektakulären 2. Herren-Einzel hatte Bodo echt zu kämpfen, da es immer extrem lange Ballwechsel waren und er hat am Ende das Spiel für sich entscheiden können 21:10 und 21:15.

Nun stand es 5:1 für Spandau und Oli spielte sein 3. Herren-Einzel parallel zum Mix, welches Jana und Maik bestritten. Das Einzel wurde auch wieder unglücklich mit 14:21 und 19:21 verloren und das Mix war hart umkämpft leider am Ende auch in 2 Sätzen verloren (18:21, 18:21).

Endstand 1:7 und es wäre mehr zu holen gewesen. Das Rückspiel in Spandau wird spannend … wird hier das Ergebnis bestätigt oder kann zurückgeschlagen werden? Wir werden es sehen.

 

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.